Einsätze

Stadtfeuerwehr Hessisch Oldendorf
  1. Alarmierung am: 07.08.2022 um 09:37 Uhr
  2. Alarmierung am: 03.08.2022 um 20:13 Uhr
    Am Mittwoch Abend um 20:13 Uhr wurden wir erneut zu einem Flächenbrand alarmiert. Dieses Mal war der Einsatzort in Lachem auf einer Wiese. Gras, Büsche und Bäume wurden vom Feuer erfasst. Da die Anfahrt sehr eng war, wurde ein Bereitstellungsraum an der Hauptstraße in Lachem eingerichtet. Nach und nach wurde die freiwillige Feuerwehr Lachen und die Wasserführenden Fahrzeuge aus Barksen, Fischbeck und Hessisch Oldendorf zum Einsatzort delegiert. Ebenso stand uns ein Trecker mit einem Wasserfass mit 5.000 l Wasser zur Verfügung. Da der Weg zum nächsten Hydranten weit weg war, wurde durch die freiwillige Feuerwehr Hessisch Oldendorf ein Faltbehälter der 5.000 Liter fassen kann aufgestellt. Das Feuer hatte sich mehrere Zentimeter tief in den Boden gefressen. Mit 3 Schläuchen haben wir die ca. 40 m lange Fläche gelöscht und den Bereich bewässert. Nach 1,5 Stunden war das Feuer gelöscht und wir konnten wieder einrücken.
  3. Alarmierung am: 29.07.2022 um 14:33 Uhr
    Zu einem Flächenbrand in Lachem wurden heute Einsatzkräfte aus 12 Ortswehren alarmiert. Das Feuer konnte schnell mit einem C-Schnellangriff gelöscht werden, sodass die weiteren Fahrzeuge die Einsatzstelle nicht anfahren brauchten. Nach ca. 40 Minuten haben alle Einsatzkräfte die Einsatzstelle verlassen.
  4. Alarmierung am: 25.07.2022 um 18:47 Uhr
    Am Montag Abend wurden wir um 18:47 Uhr zu einem brennenden Misthaufen nach Langenfeld alarmiert. Da der Anfahrtsweg zum Ortsteil von Hessisch Oldendorf weit und lang für die umliegenden Orte ist, ist der direkte Nachbarort Hattendorf - der eigentlich zum Bereich Schaumburg gehört - mit bei uns in der Alarm- und Ausrückeordnung (AAO) enthalten. Vor Ort brannten ca 20 m2 Misthaufen an einem nicht abgeernteten Getreidefeld. Die freiwillige Feuerwehr Hattendorf hat mit Unterstützung von der freiwilligen Feuerwehr Langenfeld die Wasserversorgung vom ca. 400 m weit entfernten Hydranten hergestellt. Die noch eintreffenden freiwilligen Feuerwehren aus Barksen und Hessisch Oldendorf haben in der Zwischenzeit die Wasserversorgung aus den Wasserführenden Fahrzeugen von der anderen Seite hergestellt. Mit zwei Trupps haben wir die Löscharbeiten am Misthaufen vorgenommen, und mit einem Trupp aus Hattendorf wurde das anliegende Getreidefeld bewässert, um ein Übergreifen der Flammen...
  5. Alarmierung am: 20.07.2022 um 15:10 Uhr
    Am 20. Juli um 15.10 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren aus dem Bereich Hessisch Oldendorf zu einem Flächenbrand zwischen Hemeringen und Heßlingen alarmiert. Eine große Rauchsäule lenkte die Feuerwehren, denn die Rauchsäule war von weitem zu sehen. Die Leitstelle hat sofort alle Wasserführenden Fahrzeuge alarmiert. Da bereits eine sehr große Fläche Feld brannte, hat der Einsatzleiter Jörg Gottschalk sofort weitere Wasserführende Fahrzeuge aus dem näheren Bereich nachalarmierten lassen. Es wurde ein Pendelverkehr eingerichtet und das Feuer wurde von mehreren Seiten bekämpft. Nach ca. 2 Stunden war das Feuer unter Kontrolle. Noch ein paar wichtige Hinweise: Das Gras an den Straßenrändern ist sehr trocken. Von diesen Flächen geht die Gefahr aus, dass sich im Falle eines Brandes das Feuer schnell ausbreiten kann. Hier ist zu beachten: Keine brennenden Zigarettenreste wegwerfen. Dieses gilt auch für die Autofahrt - die Zigarettenreste nicht aus dem Fenster...

Wissenswertes

- Rauchmelder
- Alarmierungsarten
- Notruf

Adresse

Freiwillige Feuerwehr Barksen
Zur Eulenburg 17
31840 Hessisch Oldendorf

E-Mail: info@feuerwehr-barksen.de